Onlinepetition „Tröstende Pfoten“ / Bitte um Unterstützung

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

Ver­mut­lich ist ihnen der Begriff Gala-Diner im Zusam­men­hang mit unse­rer Schu­le schon mal begeg­net. Falls nicht, das Gala-Diner ist ein Abend an den Schü­le­rin­nen und Schü­ler kochen, kell­nern, mode­rie­ren und deko­rie­ren.

Das ein­ge­nom­me­ne Geld wird an sozia­le Pro­jek­te gespen­det, wel­che sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die an die­sem Abend hel­fen, selbst aus­su­chen und vor­stel­len. Das dies­jäh­ri­ge Pro­jekt ist unter ande­rem „Emma hilft“. Die­ses Pro­jekt unter­stützt tod­kran­ke Men­schen und deren Ange­hö­ri­gen mit Hil­fe von The­ra­pie­hun­den. Die­se Orga­ni­sa­ti­on wird aus­schließ­lich durch Spen­den finan­ziert, daher haben wir uns auch ent­schie­de die­ses Pro­jekt zu unter­stüt­zen. Lei­der gibt es bei dem Pro­jekt eine gro­ße Hür­de, die nicht vie­le der Betrof­fe­nen bzw. Ange­hö­ri­gen über­win­den kön­nen. Die Kos­ten für die The­ra­pie über­nimmt die Kran­ken­kas­se nicht. Die­se sind näm­lich der Mei­nung, dass die Hun­de nichts bewir­ken kön­nen. Der Effekt ist zwar nicht mess­bar aber spür­bar. Vor allem bei Kin­dern aber auch in ande­ren Alters­grup­pen.

Daher bit­ten wir Sie um ihre Unter­stüt­zung. Unter fol­gen­dem Link gelan­gen Sie zur Online­pe­ti­ti­on, in der es dar­um geht, dass die Grün­der von „Emma hilft“ eine Anhö­rung im Bun­des­tag bekom­men. Ziel ist es, eine Kos­ten­über­nah­me der Kran­ken­kas­sen zu erwir­ken.

Vie­len Dank für Ihre Unter­stüt­zung!