Blauer Delphin 2018

Der Schul­so­zi­al­preis „Blau­er Del­phin“ konn­te in die­sem Jahr an drei Schü­ler­grup­pen ver­ge­ben wer­den.

Eine Urkun­de erhiel­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 10a, die über meh­re­re Wochen hin­weg in allen Pau­sen Back­wa­ren und Obst an ihre Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler ver­kauf­ten, weil die Men­sa vor­über­ge­hend geschlos­sen war. Die betei­lig­ten Schü­ler ver­zich­te­ten auf ihre eige­ne Pau­se und orga­ni­sier­ten den Ver­kauf, aber auch Auf­bau und Auf­räum­ar­bei­ten völ­lig selbst­stän­dig.  Sie selbst mach­ten mit dem Ver­kauf kei­nen Gewinn.

Über eine Urkun­de freu­te sich auch die Schü­ler­band. Begrün­det wur­de die Ver­lei­hung damit, dass die Mit­glie­der der Band, ent­ge­gen dem Zeit­trend, eige­ne Bedürf­nis­se zurück­stel­len, wenn es dar­um geht, regel­mä­ßig zu den Pro­ben zu kom­men, bei beson­de­ren Anläs­sen nicht nur spie­lend im Ram­pen­licht zu ste­hen, son­dern im Vor­feld auf­zu­bau­en und abends, wenn alle Gäs­te sich ver­ab­schie­det haben, abzu­bau­en. So wird auch ein­mal ein andert­halb­stün­di­ger Fuß­marsch in Kauf genom­men, wenn der Bus ver­passt wur­de und der Auf­tritt nicht war­ten kann.

Einen beson­de­ren Applaus erhiel­ten Lin­da-Sophie Kro­del und Yas­mi­na Al Kur­di, die seit vie­len Jah­ren das wöchent­li­che Früh­stück im Café Man­de­la orga­ni­sie­ren. Jeden Frei­tag begin­nen die Bei­den um 6.30 Uhr mit den Vor­be­rei­tun­gen, damit der Schul­tag ihrer Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler in gemüt­li­cher Atmo­sphä­re und mit einem gesun­den, kos­ten­frei­en Früh­stück begin­nen kann. Dass das Café nach dem Früh­stück blitz­sauber und auf­ge­räumt hin­ter­las­sen wird, ist für Lin­da-Sophie und Yas­mi­na selbst­ver­ständ­lich.

Bei allen Preis­trä­gern möch­ten wir uns auch auf die­sem Wege noch ein­mal ganz herz­lich bedan­ken.

Vor­schlä­ge für den Blau­en Del­phin 2019 kön­nen jeder­zeit bei Frau See­ger ein­ge­reicht wer­den. Vor­schla­gen kön­nen alle Mit­glie­der der Schul­ge­mein­de.

U. See­ger