Archiv der Kategorie: Aktuelles

Corona-Update 37 (11.11.2020) — Hinweise

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sorgeberechtigte,

am 11.11. sieht man in nor­ma­len Zei­ten Heer­scha­ren von Kin­dern mit ihren oft selbst gebas­tel­ten Later­nen um die Häu­ser zie­hen. In die­sem Jahr wird uns die­ses Schau­spiel lei­der ver­wehrt blei­ben. Ich bli­cke aller­dings posi­tiv in die Zukunft und bin mir sicher, dass dies im nächs­ten Jahr wie­der mög­lich sein wird. Bis dahin müs­sen wir das Bes­te aus der uns gege­be­nen Situa­ti­on machen und noch ein wenig Durch­hal­te­ver­mö­gen zeigen.

Ich möch­te mich aller­dings noch in einer ande­ren Ange­le­gen­heit an Sie wen­den und Sie über fol­gen­des informieren:

die Pan­de­mie stellt uns jeden Tag aufs Neue vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen. Da ich Fehl­zei­ten der Schü­le­rin­nen und Schü­ler wegen Qua­ran­tä­ne oder Betre­tungs­ver­bot an das Staat­li­che Schul­amt mel­den muss, damit dort das Pan­de­mie-Gesche­hen aus schu­li­scher Sicht beur­teilt wer­den kann und damit wei­te­re Maß­nah­men ange­dacht wer­den kön­nen, ist es erfor­der­lich, dass Sie die­se Fehl­zei­ten an den Klas­sen­leh­rer bzw. Klas­sen­leh­re­rin wei­ter­ge­ben. Das Gesund­heits­amt kann die­se Infor­ma­ti­ons­wei­ter­ga­be an die Schu­len nicht leisten.

Qua­ran­tä­ne­maß­nah­men und Betre­tungs­ver­bo­te sind in die­sen Zei­ten ein Mit­tel zur Bewäl­ti­gung der Pan­de­mie und stel­len für die Betrof­fe­nen kein Stig­ma dar.

Haben Sie Beden­ken, dass Ihrem Kind Nach­tei­le durch eine Mel­dung wider­fährt und Sie daher Ihr Kind ein­fach nur krank­mel­den, so sei Ihnen fol­gen­des mitgeteilt:

  • Fehl­ta­ge auf Grund von Qua­ran­tä­ne oder Betre­tungs­ver­bot wer­den nicht als Fehl­ta­ge im Zeug­nis erfasst; Fehl­ta­ge auf Grund von Krank­heit etc. wer­den selbst­ver­ständ­lich im Zeug­nis erfasst;
  • nur bei Feh­len auf Grund der oben beschrie­be­nen Maß­nah­men sind wir ver­pflich­tet, Unter­richts­stoff für die Fehl­ta­ge bereit­zu­stel­len; im Krank­heits­fall gehen wir davon aus, dass Ihr Kind kei­ne Schul­auf­ga­ben zu Hau­se erle­di­gen kann.

Durch die Offen­heit und Trans­pa­renz hel­fen Sie uns, den Über­blick zu behal­ten und ange­mes­sen reagie­ren zu können.

Der Bür­ger­meis­ter der Stadt Tau­nus­stein, Herr San­dro Zeh­ner, bit­tet in einem Brief an alle Schul­lei­tun­gen, den Kin­dern noch­mals deut­lich zu machen, dass nicht nur im Bus, son­dern auch an den Bus­hal­te­stel­len das Tra­gen von Mas­ken ange­ord­net ist. Die Ord­nungs­po­li­zei hat gera­de bei Schü­le­rin­nen und Schü­lern vie­le Ver­stö­ße gegen die­se Anord­nung fest­stel­len müssen.

Daher mein drin­gen­der Appell, die­se The­ma­tik zu Hau­se mit Ihren Kin­dern noch ein­mal zu besprechen.

Blei­ben Sie wei­ter­hin zuver­sicht­lich und gesund.

Herz­li­che Grüße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

IServ Hilfe Videos auf YouTube veröffentlicht

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schüler, 
sehr geehr­te Eltern, 

auf unse­rem You­Tube-Kanal wur­den soeben vier Vide­os ver­öf­fent­licht, die den Ein­stieg in IServ erleich­tern und etwai­ge auf­kom­men­de Fra­gen beant­wor­ten werden. 

Ein gro­ßer Dank gilt Frau Schmidt und Herrn Jurewicz für das Erstel­len der Clips. 

Soll­te es trotz der visu­el­len Hil­fe­stel­lun­gen zu Pro­ble­men kom­men, schrei­ben Sie mich (c.schunck ( aet ) igs-obere-aar.de) oder Herrn Lan­ge (m.lange ( aet ) igs-obere-aar.de ger­ne an. 

Viel Spaß mit IServ wünscht 

i.A. Chris­toph Schunck

Corona-Update 36 (02.11.2020) — Veränderung des Beschulungssystems

Lie­be Schulgemeinde,

ein auf­re­gen­der und in wei­ten Tei­len uner­freu­li­cher Tag geht nun zu Ende. Posi­tiv zu ver­mel­den ist, dass auf Grund der zwei am Wochen­en­de gemel­de­ten posi­ti­ven Coro­na-Infek­tio­nen nicht noch wei­te­re Klas­sen, Schüler*innen und Kol­le­gin­nen bzw. Kol­le­gen in Qua­ran­tä­ne muss­ten. Ich möch­te an die­ser Stel­le noch­mals die umsich­ti­ge und pro­fes­sio­nel­le Arbeit des Gesund­heits­am­tes des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses erwäh­nen und mich in die­ser Form bei den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern bedan­ken. Auch dort arbei­tet man am oder bereits über dem Limit.

Um wei­ter­hin den maxi­mal mög­li­chen Infek­ti­ons­schutz bei maxi­mal mög­li­chem Unter­richt zu gewähr­leis­ten, haben wir beim Staat­li­chen Schul­amt und beim Schul­trä­ger ange­fragt, ob wir ab Mitt­woch (04.11.2020) in den soge­nann­ten A/B‑Rhythmus wech­seln kön­nen. Bei­de Sei­ten sind unse­rem Ansin­nen gefolgt und unter­stüt­zen uns dabei. Wir wären die­sen Weg ger­ne frü­her gegan­gen. Lei­der war uns dies auf Grund von Verordnungen/Erlassen bis­her nicht erlaubt.

Kon­kret bedeu­tet dies, dass ab der Klas­sen­stu­fe 7 die Klas­sen von den Klassenlehrerinnen/Klassenlehrern in zwei Grup­pen auf­ge­teilt wer­den. Jede Grup­pe hat im Wech­sel einen Tag Schu­le und einen Tag Haus­ar­beit, immer im Wech­sel, so dass nach zwei Wochen alle Grup­pen den gesam­ten Fächer­ka­non der jewei­li­gen Klas­sen­stu­fe erhal­ten haben. Die Klas­sen­leh­re­rin­nen und Klas­sen­leh­rer wer­den Sie bzw. die Schü­le­rin­nen und Schü­ler über die Ter­mi­ne und Grup­pen­ein­tei­lung infor­mie­ren. Die übri­gen Klas­sen­stu­fen behal­ten den von heu­te an gül­ti­gen Unter­richts­plan bei.

Dadurch redu­zie­ren wir die Anzahl der in einer Klas­se sit­zen­den Schüler*innen um die Hälf­te. Inten­si­ve­rer Unter­richt, grö­ße­rer Abstand, mehr Platz auf dem Schul­hof und in den Flu­ren sind nur eini­ge Vor­zü­ge die­ses Sytems.

Ich hof­fe, dass wir damit einen wei­te­ren Bei­trag zur Ein­däm­mung der Pan­de­mie leis­ten kön­nen und Quran­tä­ne-Anord­nun­gen mini­mie­ren kön­nen. Denn eine Qua­ran­tä­nean­ord­nung ist kein Spaß; die­se ist mit erheb­li­chen Ein­schrän­kun­gen für alle Fami­li­en­mit­glie­der ver­bun­den. Daher bit­te ich Sie, lie­be Eltern, mit Ihren Kin­dern über den Sinn des Tra­gens einer Mund-Nase-Bede­ckung nicht nur auf dem Schul­ge­län­de zu spre­chen, son­dern auch auf dem Weg (zu Fuß in der Grup­pe, im Bus etc.) zur Schu­le. Bit­te wir­ken Sie dar­auf hin, eine MNB zu tra­gen und die Tref­fen mit ande­ren Per­so­nen auf ein Min­dest­maß zu beschränken.

Sei­en Sie ver­si­chert, dass wir auch wei­ter­hin ver­su­chen, das Unmög­li­che mög­lich zu machen.

Für Rück­fra­gen ste­hen wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich zur Verfügung.

Ich wün­sche Ihnen für die nächs­te Zeit viel Kraft, gute Ner­ven, Gesund­heit und hal­ten Sie für Ihren Gegen­über ein Lächeln bereit. Man wird es Ihnen danken!

Herz­li­che Grüße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 35 (01.11.2020) — weitere Corona-Fälle

Lie­be Schulgemeinde,

auch in der Sek.I gibt es nun zwei bestä­tig­te Coro­na-Infek­tio­nen. Da durch­gän­gig Mund-Nasen-Schutz getra­gen wur­de, blei­ben wir von umfas­sen­den Qua­ran­tä­ne­maß­nah­men und/oder Schul­schlie­ßun­gen verschont.

Die unmit­tel­bar betrof­fe­nen Schüler*innen wur­den unter Qua­ran­tä­ne gestellt. Wir appe­lie­ren, wei­ter­hin die Hygie­ne­re­geln zu beach­ten und das Tra­gen der Mund-Nasen-Bede­ckung ernst zu neh­men (nicht nur auf dem Schulgelände!).

Herz­li­che Grüße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Corona-Update 34 (30.10.2020) — weiteres Vorgehen nach Schulschließung

Lie­be Schulgemeinde,

eine gute Nach­richt vor­weg: die Grund­stu­fe nimmt ab Mon­tag wie­der die Arbeit in Prä­senz­form auf. Aus­ge­nom­men sind die bei­den in Qua­ran­tä­ne befind­li­chen Klas­sen und Lehrer*innen.

Min­des­tens in den kom­men­den zwei Wochen wer­den wir das Nach­mit­tags­an­ge­bot der Grund­stu­fe aus­set­zen. Bezüg­lich der Betreu­ung in der AWO set­zen Sie sich bit­te mit den zustän­di­gen Per­so­nen in Verbindung.

Der Vor­lauf­kurs fin­det zunächst eben­so nicht statt.

Das Ganz­tags­an­ge­bot der Sek.I bleibt bis auf Wei­te­res eben­so ausgesetzt.

Der Unter­richt der ein­zel­nen Klas­sen der Grund­stu­fe wird (soweit mög­lich) als Klas­sen­leh­rer­un­ter­richt orga­ni­siert. Es gibt nur (mit Aus­nah­me des Ganz­ta­ges ) klei­ne Ände­run­gen im Stun­den­plan. Dies bleibt vor­aus­sicht­lich bis zum Ende des ers­ten Halb­jah­res so.

Für alle Klas­sen wer­den die neu­en und aktu­el­len Plä­ne in Kür­ze durch die Klassenlehrer*innen an die Eltern­ver­tre­ter bzw. direkt an die Eltern verschickt.

Auf Grund der Maß­nah­men aus der Bund-Län­der-Schal­te und dem Tagen des hes­si­schen Coro­na-Kabi­netts haben wir heu­te mor­gen wei­te­re Vor­ga­ben bezüg­lich der Unter­richts­or­ga­ni­sa­ti­on erhal­ten. Die­se Vor­ga­ben haben wir eben­so ein­ge­ar­bei­tet. Das Schrei­ben des Kul­tus­mi­nis­ters kön­nen Sie hier einsehen:

Minis­ter­schrei­ben 30.10.20_ Neue Coronamaßnahmen

Auf Grund des hohen Ver­tre­tungs­auf­wan­des ist es durch­aus mög­lich, dass wir ver­ein­zelt Klas­sen tage­wei­se in den Distanz­un­ter­richt ent­sen­den müs­sen (dies betrifft die Klas­sen­stu­fen 8 bis 10). Die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen berei­ten die Klas­sen dar­auf vor.

Die ange­spann­te Lage wird uns sicher­lich noch eine gan­ze Wei­le beglei­ten. Dar­an kön­nen wir nur inso­fern etwas ändern, indem wir bei der Bewäl­ti­gung der Pan­de­miela­ge mit­hel­fen und uns alle an die Regeln und Richt­li­ni­en halten.

Wir gehen mit den an uns gestell­ten Auf­ga­ben pro­fes­sio­nell um und ver­su­chen jeden Tag unser Bes­tes, das Sys­tem Schu­le am Lau­fen zu hal­ten; natür­lich immer unter der Vor­ga­be des uns vor­ge­ge­be­nen maxi­mal mög­li­chen Infektionsschutzes.

Für Rück­fra­gen ste­hen Ihnen Frau Heintz und ich selbst­ver­ständ­lich zur Verfügung.

Herz­li­che Grü­ße, blei­ben Sie gesund, ver­ant­wor­tungs­voll und besonnen!

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 34 (29.10.2020)-Neuigkeiten bezüglich Schulschließung

Lie­be Schulgemeinde,

bezüg­lich der Schul­schlie­ßung der Grund­stu­fe woll­te ich alle, wie ver­spro­chen, mit Neu­ig­kei­ten ver­sor­gen, sobald es sol­che gibt.

Die Kin­der der betrof­fe­nen Klas­sen (04a und 04c) sind ab sofort bis zum 10.11.2020 unter Qua­ran­tä­ne gestellt. Die Leh­re­rin­nen und Leh­rer, die in den Klas­sen ein­ge­setzt waren, sind eben­so unter Qua­ran­tä­ne gestellt. Alle wur­den bereits informiert.

Da wir den Unter­richt für die übri­gen Klas­sen der Grund­stu­fe in mög­lichst vol­lem Umfang auf­recht erhal­ten wol­len, sind wir in Abstim­mung mit dem Schul­trä­ger und dem Staat­li­chen Schul­amt dabei, mög­li­che Pla­nungs­sze­na­ri­en zu ent­wer­fen. Dazu benö­ti­gen wir noch etwas Zeit. Daher bleibt die Grund­stu­fe auch am mor­gi­gen Frei­tag noch geschlossen.

Das Pla­nungs­team ist dabei, einen trag­fä­hi­gen Stun­den­plan für Mon­tag zu erstellen.

Sobald es wei­te­re Neu­ig­kei­ten gibt, wer­de ich mich wie­der melden.

Herz­li­che Grü­ße, blei­ben Sie gesund und zuversichtlich

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 33 (28.10.2020) — Grundstufenunterricht fällt aus

Lie­be Schulgemeinde,

auf Grund bestä­tig­ter Coro­na­in­fek­tio­nen in der Grund­stu­fe (bei zwei Kin­dern in zwei Klas­sen) wird nach Rück­spra­che mit dem zustän­di­gen Gesund­heits­amt der Prä­senz­un­ter­richt ab Don­ners­tag, 29.10.2020 in der Grund­stu­fe bis auf wei­te­res aus­ge­setzt. Da eini­ge Leh­re­rin­nen und Leh­rer vor­läu­fig als Kon­takt­per­so­nen 1. Gra­des die Schu­le nicht auf­su­chen dür­fen, kön­nen wir den Unter­richt nicht auf­recht erhal­ten.

Sobald es Neu­ig­kei­ten gibt, wer­de ich Sie umge­hend informieren.

Ich bit­te um Ver­ständ­nis. Blei­ben Sie auf­recht und gesund!

Herz­li­che Grüße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Vorlaufkurs

Sehr geehr­te Damen und Herren,

der Vor­lauf­kurs fin­det bis auf Wei­te­res nicht statt. Sobald die­ser star­tet, wer­den Sie über die Web­site der IGS Obe­re Aar informiert.

Herz­li­che Grüße

Kai Käding (Schul­lei­ter) 

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 32 (18.10.2020) — geänderte Unterrichtsorganisation

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sorgeberechtigte,

die Pan­de­miela­ge berei­tet mir doch mehr Bauch­schmer­zen, als ich mir zunächst ein­ge­ste­hen wollte.

Durch das Anord­nen der Mas­ken­pflicht bege­ben wir uns in Stu­fe zwei des Sze­na­ri­en­ka­ta­logs des Hes­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums (https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/schulbetrieb-im-schuljahr-202021).

Wir haben uns daher dazu ent­schlos­sen, den Unter­richt ab Mon­tag, 19.10.2020 nach dem Stun­den­plan, den wir zwi­schen Som­mer und Herbst­fe­ri­en erteilt haben, zu orga­ni­sie­ren. Die offe­ne Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung, das AG-Ange­bot und der WP-Unter­richt in den Jahr­gän­gen 9 und 10 ruhen für die nächs­ten bei­den Wochen.

Das Ganz­tags­an­ge­bot der Grund­stu­fe bleibt aller­dings bestehen.

Da wir zudem den Bus­ver­kehr ent­las­tet haben wol­len, begin­nen die Klas­sen­stu­fen 8–10 am mor­gi­gen Mon­tag zur zwei­ten Stun­de. Der Unter­richt endet für die genann­ten Jahr­gän­ge mor­gen nach der fünf­ten Stun­de. Im Lau­fe des mor­gi­gen Tages wer­den wir mit dem RTV über­le­gen, ob eine zusätz­li­che Fahrt nach der 7. Stun­de für die Jahr­gän­ge 8–10 mög­lich ist. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu wird es dann mor­gen geben.

Zusätz­lich ver­zich­ten wir auf die Ver­pfle­gung in den Klas­sen­räu­men. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler müs­sen in den Pau­sen im Frei­en mit Abstand ihre Ver­pfle­gung zu sich nehmen.

Da wir Ver­ant­wor­tung für Alle tra­gen (Schüler*innen, Kol­le­gi­um, Sekre­tä­rin­nen, Haus­meis­ter etc.) haben Frau Heintz und ich uns zu die­sem Schritt ent­schie­den. Eine ande­re Her­an­ge­hens­wei­se macht für uns in der momen­ta­nen Lage (Anstieg der Infek­ti­ons­zah­len, Zeit­druck) über­haupt kei­nen Sinn und wäre auch nicht logisch. Der größt­mög­li­che Schutz vor Anste­ckung aller in Schu­le Arbei­ten­den hat momen­tan obers­te Priorität.

Die­se Rege­lung gilt zunächst für die nächs­ten bei­den Wochen (bis ein­schließ­lich 30.10.2020). Soll­te es wider erwar­tend von höher Stel­le eine ande­re Mit­tei­lung geben, wer­de ich Sie umge­hend informieren.

Ent­schul­di­gen muss ich mich auch für die neu­er­li­che Ände­rung und bit­te daher um Ver­ständ­nis im Sin­ne der Gemeinschaft.

Herz­li­che Grüße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 31 (17.10.2020) — Maskenpflicht

Lie­be Schüler*innen, lie­be Eltern und Sorgeberechtigte,
 
nach der­zei­ti­gem Infor­ma­ti­ons­stand hat der Kri­sen­stab des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses das Tra­gen einer Mund-Nasen-Bede­ckung ab der Jahr­gangs­stu­fe 5 auch im Unter­richt ab dem 19. Okto­ber ange­ord­net. Das Tra­gen von Gesichts­vi­sie­ren ist nicht mehr zulässig.
 
Bit­te geben Sie Ihrem Kind/Ihren Kin­dern eine oder zwei Wech­sel­mas­ken mit in die Schu­le. Für das Auf­be­wah­ren von gebrauch­ten Stoff­mas­ken haben sich ver­schließ­ba­re Frühstücksbeutel/Gefrierbeutel als sinn­voll erwiesen.
 
Der Schul­sport wird neu orga­ni­siert. Er fin­det aus­schließ­lich im Frei­en mit kon­takt­lo­sen For­men und min­des­tens 1,5m Abstand statt. Bit­te geben Sie Ihrem Kind/Ihren Kin­dern zusätz­lich lan­ge Sport­klei­dung (Langarmshirt/dünnes Fleece, eine lan­ge Sport­ho­se und wenn vor­han­den eine dün­ne, wind­dich­te Jacke) für den Sport­un­ter­richt mit. Kann auf Grund der Wit­te­rung nicht nach drau­ßen gegan­gen wer­den, fin­det ein Alter­na­tiv­an­ge­bot statt.
Der Schwimm­un­ter­richt ist eben­so untersagt.
 
Soll­te es wei­te­re bzw. ande­re Anwei­sun­gen geben, wer­den wir Sie selbst­ver­ständ­lich sofort informieren.
 
Ich bin mir dar­über im Kla­ren, dass die­se Maß­nah­me einen wei­te­ren erheb­li­chen Ein­griff in unser täg­li­ches Leben und den Unter­richt bedeu­tet. Es soll­te aller­dings in unse­rem all­ge­mei­nen Inter­es­se sein, unse­re Mit­men­schen und uns zu schüt­zen. Eben­so wol­len wir gemein­sam einen wei­te­ren Shut­down verhindern.
 
Ich dan­ke Ihnen sehr für die bis­her geleis­te­te Unterstützung.
 
Kai Käding (Schul­lei­ter)
WeAa­rO­ne
Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.