Archiv der Kategorie: Aktuelles

Vorlaufkurs

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

der Vor­lauf­kurs fin­det bis auf Wei­te­res nicht statt. Sobald die­ser star­tet, wer­den Sie über die Web­site der IGS Obe­re Aar infor­miert.

Herz­li­che Grü­ße

Kai Käding (Schul­lei­ter) 

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 32 (18.10.2020) — geänderte Unterrichtsorganisation

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,

die Pan­de­miela­ge berei­tet mir doch mehr Bauch­schmer­zen, als ich mir zunächst ein­ge­ste­hen woll­te.

Durch das Anord­nen der Mas­ken­pflicht bege­ben wir uns in Stu­fe zwei des Sze­na­ri­en­ka­ta­logs des Hes­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums (https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/schulbetrieb-im-schuljahr-202021).

Wir haben uns daher dazu ent­schlos­sen, den Unter­richt ab Mon­tag, 19.10.2020 nach dem Stun­den­plan, den wir zwi­schen Som­mer und Herbst­fe­ri­en erteilt haben, zu orga­ni­sie­ren. Die offe­ne Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung, das AG-Ange­bot und der WP-Unter­richt in den Jahr­gän­gen 9 und 10 ruhen für die nächs­ten bei­den Wochen.

Das Ganz­tags­an­ge­bot der Grund­stu­fe bleibt aller­dings bestehen.

Da wir zudem den Bus­ver­kehr ent­las­tet haben wol­len, begin­nen die Klas­sen­stu­fen 8–10 am mor­gi­gen Mon­tag zur zwei­ten Stun­de. Der Unter­richt endet für die genann­ten Jahr­gän­ge mor­gen nach der fünf­ten Stun­de. Im Lau­fe des mor­gi­gen Tages wer­den wir mit dem RTV über­le­gen, ob eine zusätz­li­che Fahrt nach der 7. Stun­de für die Jahr­gän­ge 8–10 mög­lich ist. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen dazu wird es dann mor­gen geben.

Zusätz­lich ver­zich­ten wir auf die Ver­pfle­gung in den Klas­sen­räu­men. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler müs­sen in den Pau­sen im Frei­en mit Abstand ihre Ver­pfle­gung zu sich neh­men.

Da wir Ver­ant­wor­tung für Alle tra­gen (Schüler*innen, Kol­le­gi­um, Sekre­tä­rin­nen, Haus­meis­ter etc.) haben Frau Heintz und ich uns zu die­sem Schritt ent­schie­den. Eine ande­re Her­an­ge­hens­wei­se macht für uns in der momen­ta­nen Lage (Anstieg der Infek­ti­ons­zah­len, Zeit­druck) über­haupt kei­nen Sinn und wäre auch nicht logisch. Der größt­mög­li­che Schutz vor Anste­ckung aller in Schu­le Arbei­ten­den hat momen­tan obers­te Prio­ri­tät.

Die­se Rege­lung gilt zunächst für die nächs­ten bei­den Wochen (bis ein­schließ­lich 30.10.2020). Soll­te es wider erwar­tend von höher Stel­le eine ande­re Mit­tei­lung geben, wer­de ich Sie umge­hend infor­mie­ren.

Ent­schul­di­gen muss ich mich auch für die neu­er­li­che Ände­rung und bit­te daher um Ver­ständ­nis im Sin­ne der Gemein­schaft.

Herz­li­che Grü­ße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 31 (17.10.2020) — Maskenpflicht

Lie­be Schüler*innen, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,
 
nach der­zei­ti­gem Infor­ma­ti­ons­stand hat der Kri­sen­stab des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses das Tra­gen einer Mund-Nasen-Bede­ckung ab der Jahr­gangs­stu­fe 5 auch im Unter­richt ab dem 19. Okto­ber ange­ord­net. Das Tra­gen von Gesichts­vi­sie­ren ist nicht mehr zuläs­sig.
 
Bit­te geben Sie Ihrem Kind/Ihren Kin­dern eine oder zwei Wech­sel­mas­ken mit in die Schu­le. Für das Auf­be­wah­ren von gebrauch­ten Stoff­mas­ken haben sich ver­schließ­ba­re Frühstücksbeutel/Gefrierbeutel als sinn­voll erwie­sen.
 
Der Schul­sport wird neu orga­ni­siert. Er fin­det aus­schließ­lich im Frei­en mit kon­takt­lo­sen For­men und min­des­tens 1,5m Abstand statt. Bit­te geben Sie Ihrem Kind/Ihren Kin­dern zusätz­lich lan­ge Sport­klei­dung (Langarmshirt/dünnes Fleece, eine lan­ge Sport­ho­se und wenn vor­han­den eine dün­ne, wind­dich­te Jacke) für den Sport­un­ter­richt mit. Kann auf Grund der Wit­te­rung nicht nach drau­ßen gegan­gen wer­den, fin­det ein Alter­na­tiv­an­ge­bot statt.
Der Schwimm­un­ter­richt ist eben­so unter­sagt.
 
Soll­te es wei­te­re bzw. ande­re Anwei­sun­gen geben, wer­den wir Sie selbst­ver­ständ­lich sofort infor­mie­ren.
 
Ich bin mir dar­über im Kla­ren, dass die­se Maß­nah­me einen wei­te­ren erheb­li­chen Ein­griff in unser täg­li­ches Leben und den Unter­richt bedeu­tet. Es soll­te aller­dings in unse­rem all­ge­mei­nen Inter­es­se sein, unse­re Mit­men­schen und uns zu schüt­zen. Eben­so wol­len wir gemein­sam einen wei­te­ren Shut­down ver­hin­dern.
 
Ich dan­ke Ihnen sehr für die bis­her geleis­te­te Unter­stüt­zung.
 
Kai Käding (Schul­lei­ter)
WeAa­rO­ne
Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 30 (14.10.2020) — Fahrplanänderungen zum 19.10.2020 + Hygieneplan der Grundstufe

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,

nach Mit­tei­lung der RTV  wird es zum 19.10. (ers­ter Schul­tag nach den Herbst­fe­ri­en)  ein paar Anpas­sun­gen im Lini­en­ver­kehr geben. Die­se Anpas­sun­gen sind nötig, um neben den von schu­li­scher Sei­te getrof­fe­nen Vor­keh­run­gen (Ent­zer­rung der Unter­richts­zei­ten; s, Update 29 vom 02.10.) zusätz­lich den öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr und die Schü­ler­be­för­de­rung zu ent­las­ten.

  • um die Linie 274 zu ent­las­ten, wird es eine neue Abfahrt der Linie 242 um 13:25 Uhr ab Bus­steig B in Rich­tung Watzhahn/Born geben; hier­durch ent­fällt der Umstiegs­zwang und die Not­wen­dig­keit die Linie 274 zu nut­zen;
  • wei­te­re Ent­las­tung der Linie 274 durch Ent­fall des Bus­hal­tes um 07:45 Uhr und 07:51 der Linie 274 an den Hal­te­stel­len Röder­stra­ße und Phil­ipp-Reis-Stra­ße;
  • dto. um 13:26 Uhr und 13:32 Uhr;
  • des Wei­te­ren gibt es eine neue Abfahrt auf der Linie 245 um 13:20 Uhr ab Bus­steig B in Rich­tung Breit­hardt Gemein­de­zen­trum. In Breit­hardt bestehen Anschlüs­se in Rich­tung Burg Hohen­stein (Linie 247) und in Rich­tung Dais­bach über Strinz-Mar­ga­ret­hä und Hen­ne­t­hal (Linie 247); hier­durch müs­sen die Kin­der nicht bis 13:42 Uhr auf den Bus vom Gym­na­si­um Blei­den­stadt war­ten. Die Schü­ler­strö­me wer­den so ent­zerrt und die Ankunft zuhau­se ist deut­lich frü­her mög­lich.

Ich bit­te um Beach­tung.

Ange­fügt habe ich für die Eltern der Grund­stu­fen­schü­ler den aktua­li­sier­ten Hygie­ne­plan für die Grund­stu­fe.

Soll­te es vor dem Schul­start am Mon­tag noch zu wei­te­ren Ver­än­de­run­gen im schu­li­schen Kon­text kom­men, wer­den Sie selbst­ver­ständ­lich umge­hend infor­miert.

Herz­li­che Grü­ße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Hygie­ne­plan Grund­stu­fe 08.10.20

 

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 29 (02.10.2020)

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,

die ers­te Pha­se der Schul­öff­nung ist über­stan­den. Wir haben es geschafft, den Schul­be­trieb ohne nen­nens­wer­te Zwi­schen­fäl­le und Schul­schlie­ßun­gen auf­recht zu erhal­ten. Alle Betei­lig­ten haben in der Schu­le ihr Mög­lichs­tes getan, die Anste­ckungs­ge­fahr mög­lichst gering zu hal­ten. Dafür möch­te ich mich bei allen aus­drück­lich bedan­ken.

Wie bereits ange­kün­digt, wird nach den Herbst­fe­ri­en der Unter­richt wei­ter geöff­net, d.h., der Ethik- und Reli­gi­ons­un­ter­richt, die Wahl­pflicht­fä­cher und die Dif­fe­ren­zie­rung im Jahr­gang 8 wer­den ab dann nicht mehr im Klas­sen­ver­band son­dern klas­sen­über­grei­fend unter­rich­tet.

Von Sei­ten des HKM und des Schul­trä­gers sind wir auf­ge­for­dert wor­den, nach Mög­lich­kei­ten zu suchen, die mir Bauch­schmer­zen ver­ur­sa­chen­de Bus­si­tua­ti­on (über­füllt, wenig Abstand, kei­ne Kon­trol­le der Mas­ken­pflicht) zu ent­zer­ren. Dies haben wir getan. Und so wird es sein, dass die Jahr­gangs­stu­fen 8 bis 10 (Aus­nah­me Wahl­pflicht Fran­zö­sisch und Ganz­tags­klas­se 8D) immer zur zwei­ten Stun­de Unter­richt haben. D.h. aller­dings auch, dass wir mit dem Unter­richt der genann­ten Jahr­gangs­stu­fen auf den Nach­mit­tag aus­wei­chen müs­sen. Die Grund­stu­fe und die Jahr­gangs­stu­fen 5–7 behal­ten ihre gewohn­ten Anfangszeiten.-So errei­chen wir, dass zu Schul­be­ginn und Schu­len­de nur die Hälf­te der Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit dem Bus an- bzw. abrei­sen müs­sen.

Nach den Herbst­fe­ri­en star­tet auch der Men­sa­be­trieb, aller­dings in redu­zier­ter Form. Für die Grund­schü­ler wird ein war­mes Mit­tag­essen ange­bo­ten, die Jahr­gän­ge 5 bis 10 müs­sen noch auf das bewähr­te Lunch­pa­ket zurück­grei­fen. Auch hier wer­den wir wei­te­re Öff­nungs­schrit­te vor­neh­men, wenn sich das Pro­ze­de­re ein­ge­spielt und bewährt hat. Einen Pau­sen­ver­kauf wird es wei­ter­hin erst ein­mal nicht geben.

Ges­tern hat das HKM bereits den ab 19.10. gül­ti­gen Hygie­ne­plan 6.0 ver­öf­fent­licht. Die­ser kann auf der Inter­net­sei­te

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

ein­ge­se­hen wer­den. Er ent­hält gegen­über dem Vor­gän­ger­mo­dell kei­ne nen­nens­wer­ten Ver­än­de­run­gen, außer einem neu­er­li­chen Hin­weis auf das Lüf­ten der Räu­me.

Unse­ren haus­ei­ge­nen und über­ar­bei­te­ten Hygie­ne­plan habe ich unten ange­fügt.

Der ein­ge­schränk­te Betrieb wird uns sicher­lich noch eine Zeit lang beglei­ten. Ach­ten Sie auf sich und Ihre Mit­men­schen, indem Sie Abstand wah­ren, Mas­ken tra­gen und die all­ge­mei­nen Hygie­ne­re­geln beach­ten.

Ich wün­sche Euch und Ihnen eine erhol­sa­me unter­richts­freie Zeit. Gesund blei­ben ist das obers­te Ziel!

Herz­lichst

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Hygie­ne­plan 3Punkt0 IGSOA

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Rückblick DSD 2020 — Sprachdiplom@Home

Auch in die­sem Jahr wag­ten sich wie­der eini­ge DaZ-Schü­le­rin­nen und Schü­ler an das seit drei Jah­ren an der IGS Obe­re Aar geprüf­te Deut­sche Sprach­di­plom, kurz DSD. Doch die­ses Mal war alles etwas anders: Mit Ivan Bla­nuša, Tina Nagy und Melis­sa Sus­ak tra­ten drei Teil­neh­me­rIn­nen an, die die Deut­sch­in­ten­siv­klas­se noch gar nicht been­det hat­ten. Alle drei bril­lier­ten dabei mit der Best­no­te B1 sowie inter­es­san­ten Vor­trä­gen zu Bas­ket­ball, Social Media und Foto­gra­fie. Vor allem aber stell­te Coro­na so ziem­lich alles auf den Kopf.

Wäh­rend die schrift­li­chen Prü­fun­gen im März gera­de noch recht­zei­tig vor dem Lock­down erfolg­ten, muss­ten sich die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten, die sich im Dezem­ber 2019 so erfolg­reich für das Sprach­di­plom qua­li­fi­ziert hat­ten, nun per Video-Chat im Home-Schoo­ling auf ihre münd­li­chen Prü­fun­gen vor­be­rei­ten: In Zei­ten, in denen teil­wei­se schon der nor­ma­le Ein­kauf nicht so ein­fach wie sonst von der Hand ging, war es schon eine ech­te Her­aus­for­de­rung, die nöti­gen Mate­ria­li­en und Fotos für die Pla­ka­te zu besor­gen, die bei der münd­li­chen Prü­fung vor­ge­stellt wer­den soll­ten.

Inten­siv arbei­te­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler wäh­rend des Lock-Downs an ihren Prä­sen­ta­tio­nen. Da wur­den dann auch schnell mal die Geschwis­ter zum “Pla­kat-Hal­ter” ernannt und das Wohn­zim­mer zur Büh­ne erklärt. Am Ende konn­ten sich die Vor­trä­ge wirk­lich sehen las­sen: In den in Bezug auf die Coro­na-Maß­nah­men ent­spre­chend gestal­te­ten münd­li­chen Prü­fun­gen stell­te Saleh Ibra­him sein Prak­ti­kum beim Flie­sen­le­ger vor, Noo­r­al­hu­da Albos­le­mi hielt einen Vor­trag über die ira­ki­sche Stadt al-Bas­rah und Moham­mad Al Hassa­ni sprach über die Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft. Sidra Sal­mo stell­te den tür­ki­schen Sän­ger Murat Boz vor, und Esraa Alsu­lai­man prä­sen­tier­te fas­zi­nie­ren­de Bil­der und Fak­ten zum Suez­ka­nal.

Beson­ders beein­druck­te Han­dan Yavuz die Prü­fe­rin­nen Alek­san­dra Sci­bi­or von der IGS Obe­re Aar und Senay Bern­hard von der Rüdes­hei­mer Hil­de­gar­dis-Schu­le. Die Schü­le­rin, die nach noch nicht ein­mal einem Jahr Inten­siv­klas­se in die Regel­klas­se gewech­selt war, hielt einen sehr aus­führ­li­chen und inter­es­san­ten Vor­trag über ihren Lieb­lings­au­tor Pau­lo Coel­ho und hol­te damit vol­le Punkt­zahl. Auf die Fra­ge nach ihrer The­men­wahl ant­wor­te­te Han­dan Yavuz :„Er (Anm. d. Red. “Pau­lo Coel­ho”) ist ein muti­ger, anti­ka­pi­ta­lis­ti­scher, aben­teu­er­lus­ti­ger, beschei­de­ner und wei­ser Mensch, und das fin­de ich so spe­zi­ell. Des­we­gen möch­te ich ihn ken­nen ler­nen. Ich möch­te ihm dan­ken.” Denn dass sei­ne Wer­ke ihr Leben zum Bes­se­ren ver­än­dert haben, davon ist die 14jährige über­zeugt.

Lei­der konn­ten die Diplo­me in die­sem Jahr nicht wie sonst üblich in einer schö­nen Zere­mo­nie vor Fami­lie und Freun­den über­reicht wer­den. Des­halb rief das Schul­amt Wies­ba­den zur Ein­sen­dung von Fotos der Diplo­man­den in Form von krea­ti­ven Col­la­gen auf. Unse­ren Bei­trag zu die­ser Akti­on könnt Ihr hier sehen.

Die nächs­te Grup­pe von DSD-Kan­di­da­tIn­nen steht bereits in den Start­lö­chern. Ganz gleich, wie das nächs­te Jahr wer­den mag, die aktu­el­le Lern­grup­pe hat mit acht B1-und einem A2-Diplom als bis­lang bes­ter DSD-Jahr­gang der IGS Obe­re Aar bewie­sen, dass auch Coro­na dem Lern­ei­fer und der Freu­de über das bestan­de­ne Sprach­di­plom nichts anha­ben kann.

Vanes­sa Nunes

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Aktionen “Europa-Challenge” und “Pflück dir Glück” als Preisträger

Im Rah­men der inter­kul­tu­rel­len Woche wur­de am Diens­tag 22.09.2020 beson­de­res Enga­ge­ment in beson­de­ren Zei­ten gewür­digt. Dazu wur­den die Preisträger*Innen zu einem Emp­fang in die Cafe­te­ria des Kreis­hau­ses in Bad Schwal­bach ein­ge­la­den. Unter ande­rem zeig­te Yama Rahi­mi, Künst­ler aus Afgha­ni­stan, sei­ne Kunst­wer­ke und Mul­ti-Instru­men­tal-Künst­ler Ako Karim ver­zau­ber­te die Gäs­te mit sei­ner Musik. Land­rat Frank Kili­an lob­te das Engag­ment aller Teilnehmer*Innen in Zei­ten der Pan­de­mie und ehr­te Schu­len, Kitas, Ver­ei­ne und pri­va­te Initia­ti­ven. Über den ers­ten Preis durf­ten sich zwei Aktio­nen unse­rer Schu­le freu­en: Chris­toph Schunck und Jani­ne Schmidt erhiel­ten eine Aus­zeich­nung für die “Euro­pa Chal­len­ge” und Isa­bel Blum für die Akti­on “Pflück dir Glück.” Bei­de Kolleg*Innen freu­en sich sehr über die Wür­di­gung und neh­men die­se stell­ver­tre­tend für alle Betei­lig­ten der Schul­ge­mein­de ent­ge­gen! Wir haben wie­der gezeigt, dass an unse­rer Schu­le “WeAa­rO­ne” gelebt wird.

Corona-Update 28 (15.09.2020)

Wei­te­res Vor­ge­hen bezüg­lich Unter­richts­or­ga­ni­sa­ti­on

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,

nach­dem nun die ers­ten vier Wochen des neu­en Schul­jah­res vor­über sind und wir ohne gro­ße nen­nens­wer­te Coro­na-Vor­fäl­le durch­ge­kom­men sind, zün­det nun die nächs­te Stu­fe unse­rer mehr­stu­fi­gen Unter­richts­or­ga­ni­sa­ti­on.

Es ist ein mit­un­ter schwie­ri­ges Unter­fan­gen, die Balan­ce zwi­schen maxi­mal mög­li­chem Unter­richt und dem maxi­ma­len Schutz vor Infek­ti­on mit dem Sars-Cov2-Virus zu fin­den. Dies ist uns mit unse­rem Hygie­nekon­zept gut gelun­gen. Beleg dafür ist, dass wir nur zwei Klas­sen an zwei Tagen wegen eines Ver­dach­tes auf Coro­na-Infek­ti­on zu Hau­se las­sen muss­ten. Gegen­sei­ti­ge Rück­sicht­nah­me und das Ein­hal­ten der Hygie­ne­re­geln bleibt obers­tes Gebot, um das Infek­ti­ons­ge­sche­hen ein­zu­däm­men. Nie­mand ist an einer neu­er­li­chen Schul­schlie­ßung inter­es­siert. Nie­man­dem tut eine neu­er­li­che Schul­schlie­ßung gut.

Soll­te es zu einem erneu­ten Anstieg der Infek­ti­ons­zah­len kom­men, hat das HKM einen Leit­fa­den zur Schul­or­ga­ni­sa­ti­on mit vier unter­schied­li­chen Sze­na­ri­en ver­öf­fent­licht. Die­sen habe ich Ihnen zur Kennt­nis unten ange­fügt.

Ges­tern wur­de mit einer Durch­mi­schung in den Jahr­gän­gen 9/10 begon­nen, und zwar in der Form, dass die Wahl­pflicht­kur­se ihre Arbeit auf­ge­nom­men haben.

Soll­te sich am Pan­de­mie­ge­sche­hen nichts ändern, tritt nach den Herbst­fe­ri­en die nächs­te Stu­fe in Kraft. Dabei wird auch in den ande­ren Jahr­gän­gen die Durch­mi­schung von Klas­sen in den ein­zel­nen Jahr­gän­gen erfol­gen. Dies betrifft dann den Reli­gi­ons- und Ethik­un­ter­richt in allen Jahr­gangs­stu­fen, den Wahl­pflicht­un­ter­richt und die äuße­re Dif­fe­ren­zie­rung in Mathe­ma­tik und Deutsch im Jahr­gang 8.

Mit dem Cate­rer sind wir im Gespräch, um eben­falls nach den Herbst­fe­ri­en mit einem war­men Mit­tags­es­sens­an­ge­bot zu star­ten.

Für Rück­fra­gen ste­hen Herr Kor­han Ekin­ci als Schul­el­tern­bei­rats­vor­sit­zen­der und ich Ihnen selbst­ver­ständ­lich zur Ver­fü­gung.

Herz­li­che Grü­ße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Leit­fa­den Schul­be­trieb im Schul­jahr 2020–2021

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 27 (24.08.2020)

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,

die Vor­sichts­maß­nah­me (s. Coro­na-Update 26) kann nach Rück­spra­che mit dem Gesund­heits­amt sofort been­det wer­den.

D.h., dass der Unter­richt für die Klas­sen 10b und 10c ab mor­gen nach Stun­den­plan erfolgt. Die Kol­le­gin­nen und der Kol­le­ge sind eben­so wie­der im Prä­senz­un­ter­richt ver­füg­bar.

Eine Infor­ma­ti­on zum Essens­an­ge­bot:

Da wir bezüg­lich des Mit­tag­essens die hohen Hygie­ne­vor­ga­ben per­so­nell und zeit­lich nicht umset­zen kön­nen, haben wir uns mit dem Cate­rer auf die Aus­ga­be eines Lunch­pa­ke­tes ver­stän­digt. Wer kein Lunch­pa­ket bestel­len möch­te, muss sei­nem Kind dann aus­rei­chend Essen und Geträn­ke für den Ganz­tag mit­ge­ben.

Es fin­det bis auf Wei­te­res auch kein Kiosk­ver­kauf in den gro­ßen Pau­sen statt.

Bit­te geben Sie Ihren Kin­dern daher aus­rei­chend Pau­sen­bro­te und Was­ser für die Pau­sen mit.

 

Herz­li­che Grü­ße

Kai Käding (Schul­lei­ter)

Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.

Corona-Update 26 (23.08.2020)

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,

nach Rück­spra­che mit dem Gesund­heits­amt des Rhein­gau-Tau­nus-Krei­ses müs­sen die Klas­sen 10b und 10c sowie die betei­lig­ten Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen rein vor­sorg­lich ab dem mor­gi­gen Mon­tag, 24.08.2020 zu Hau­se blei­ben. Die Maß­nah­me bleibt so lan­ge auf­recht erhal­ten, bis das nega­ti­ve Test­ergeb­nis einer Schülerin/eines Schü­lers aus den genann­ten Klas­sen vor­liegt.
 
Hin­ter­grund ist ein posi­ti­ver Covid-19-Test in der Fami­lie einer Schülerin/eines Schü­lers aus der genann­ten Jahr­gangs­stu­fe. Da das Ergeb­nis des Tes­tes noch nicht vor­liegt, wur­de die­se Ent­schei­dung in Abspra­che mit dem Gesund­heits­amt getrof­fen.
 
Es besteht kein Grund zur Besorg­nis bzw. kein Grund zur Panik. Es zeigt, wie beson­nen und wohl­über­legt wir die­se Ent­schei­dun­gen in der Zusam­men­ar­beit mit dem Gesund­heits­amt getrof­fen haben, um den maxi­mal mög­li­chen Schutz der Schul­ge­mein­de zu gewähr­leis­ten.
 
Frau Heintz war das gan­ze Wochene­de mit dem Gesund­heits­amt in Kon­takt und die oben beschrie­be­ne Maß­nah­me war das Ergeb­nis der gemein­sa­men Abstim­mung.
 
Uns soll­te der Vor­fall Hin­weis genug sein, die Hygie­ne­maß­nah­men zu beach­ten und vor­zu­le­ben.
 
Für Rück­fra­gen ste­he ich selbst­ver­ständ­lich zur Ver­fü­gung.
 
Herz­li­che Grü­ße
Kai Käding (Schul­lei­ter)
Dieser Beitrag wurde am von unter Aktuelles veröffentlicht.